Kategorie-Archiv: Allgemein

45. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend

Von 6. bis 9. Juli war es endlich soweit, das 45. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend fand statt. Auf einem riesen Areal waren die Unterlager Nord, Ost, West und Süd verteilt. Wie jedes Jahr schlugen wir unsere Zelte, mit allen Jugendgruppen aus dem Bezirk Baden, im Unterlager Süd auf. Nachdem unser Zelt eingerichtet war, bestritten bereits die unter 12jährigen den Bewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze und Silber. Am Abend gab es die feierliche Eröffnung am Antreteplatz im Lagergelände unter Beteiligung hochrangiger Feuerwehrfunktionäre.

Am Freitag Vormittag ging es dann zum Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze. Unsere Gruppe bestand heuer aus Jugendmitgliedern der Feuerwehr Baden-Leesdorf und unserer Jugendgruppe. Gemeinsam konnte die Gruppe einen tolle Leistung erbringen und somit das Abzeichen erlangen.

Am Samstag war Besuchertag und einige Eltern unserer Jugendmitglieder machten sich auf den weiten Weg um uns zu besuchen. Am Nachmittag haben wir an der Erlebnistour teilgenommen bei der wir sehr viel Spaß hatten. Am Abend gab es wieder eine Lagertanzabend mit Musik und ein großes Lagerfeuer.

Am Sonntag nach der Abschlussfeier und dem Wortgottesdienst, hieß es auch schon wieder alles zusammenpacken und wir traten die Heimreise an. In der Feuerwehr wurden alle Sachen alles verstaut und weggeräumt. Nachdem alle Sachen erfolgreich weggeräumt waren wurde die Abzeichenübergabe durch Kdt. HBI Mag. Gerald Peter durchgeführt.
Wir bedanken uns bei allen für die Hilfe und wünschen allen wunderschöne Sommerferien.

Links:
www.bfkdo-baden.com
http://www.jugend.feuerwehrjugend-noe.at
www.facebook.com

Bezirksbewerb 2017 in Tribuswinkel

Am 10. Juni fand der Bezirksbewerb um das Feuerwehrjugendbewerbs-abzeichen (FJBA) und das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen (FJLA) in Tribuswinkel statt. Um 13:00 Uhr wurde der Bewerb offiziell von Bezirkskommandant-Stv. BR Alexander Wolf unter Anwesenheit von zahlreichen Ehrengästen eröffnet.

Auf zwei Bahnen konnten gleichzeitig der Bewerb um das FJBA und das FJLA durchgeführt werden. Von unserer Feuerwehr traten 2 unter 12jährige Jugendmitglieder um das FJBA in Bronze an. Auch unsere über 12jährigen konnten, gemeinsam mit der FF Traiskirchen-Möllersdorf, zum Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber antreten.
Bei der Siegerverkündung waren viele hochrangige Feuerwehrvertreter anwesend, an der Spitze stand Bezirkskommandant-Stv. BR Alexander Wolf.

Beim FJLA in Silber schaffte unsere Jugendgruppe gemeinsam mit der Jugendgruppe Traiskirchen-Möllersdorf den tollen 2. Platz.

Wir gratulieren unserer Jugendgruppe zu ihren Top Platzierungen.

www.bfkdo-baden.com

Bewerbstraining für das FJLA und FJBA der Feuerwehrjugend

In den letzten Gruppenstunden haben wir uns gemeinsam mit unseren Schwesterwehren mit den Vorbereitungen für den Bezirksbewerb 2017 in Tribuswinkel und für den Landesberwerb 2017 in Neuhofen an der Ybbs beschäftigt.
Dafür haben wir mit unseren Jugendmitgliedern die Knoten wiederholt und das Kuppeln geübt. Desweitern haben wir auf der Bewerbsbahn in Sooss trainieren können um unseren Kinder perfekt auf die Bewerbe vorzubereiten.

Wissenstest 2017 für den Bezirk Baden in Günselsdorf


Am 22. April stellte sich unsere Feuerwehrjugend der Herausforderung des jährlichen Wissenstests in Günselsdorf.
Nach intensiver Vorbereitung in den Jugendstunden waren die verschiedenen Stationen kein Problem für unsere Jugendmitglieder, die in den Kategorien Wissenstestspiel Bronze und Silber, sowie beim Wissenstest in Bronze, Silber und Gold angetreten sind.
Die unter 12-Jährigen sollten diverse Geräte welche, schematisch auf Kärtchen dargestellt waren, erkennen, die richtigen Verhaltensweisen in verschieden Situationen anhand von Bildern erklären, die Notruf- und Zivilschutzalarmsignale aufzählen und Fragen auf einem Testblatt richtig beantworten.
Knoten, Dienstgrade, Fragen des Testblattes, die Geräte für den Brandeinsatz und die technische Hilfeleistung, sowie die Kleinlöschgeräte galt es für die über 12-Jährigen richtig zu erkennen bzw. zu beantworten. Auch der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher und die persönliche Schutzausrüstung musste von der Stufe Gold erkannt und angewandt werden.
Bei der Abzeichenübergabe an die teilgenommenen Jugendmitglieder konnten zahlreiche Feuerwehrfunktionäre sowie Vertreter der Gemeinde Günselsdorf, an der Spitze Bürgermeister  Alfred Artmäuer, begrüßt werden.

 

Vorbereitungen für das Wissenstestspiel und den Wissenstest

In den letzten Gruppenstunden haben wir uns mit unserer Jugend auf das Wissenstestspiel (für die unter 12- Jährigen) und auf den Wissenstest (für die über 12-Jährigen) vorbereitet.
Die Jugend muss bei dieser Wissensstandsüberprüfung die Geräte für den technischen Einsatz, die Geräte für Brandeinsätze, die Dienstgrade, die Knotenkunde und vieles mehr beherrschen. Dieses Jahr findet der Wissenstest bei der Freiwilligen Feuerwehr Günselsdorf statt.

Atemschutz

In der heutigen Gruppenstunde haben wir uns mit dem Thema “Atemschutz“ beschäftigt.
Damit die Jugend einen perfekten Einblick in das Sachgebiet Atemschutz bekommt haben wir unseren Atemschutzwart SB Martin Lichtenauer und FM Markus Hanel als Gehilfen eingeladen. Am Anfang wurde unserer Jugend das Sachgebiet Atemschutz und deren Tätigkeiten inerhalb der Feuerwehr erklärt. Anschließendwurden ihnen die Geräte und die Handhabung im Atemschutz erklärt und zum Abschluss durfte die Jugend die Geräte ohne anlegen des Lungenautomaten testen und einen Hindernisparcours absolvieren.

Wir bedanken uns bei SB Martin Lichtenauer und FM Markus Hanel für eine tolle Gruppenstunde.

Aufzugsöffnung

In der letzten Gruppenstunde erklärte uns EOBI Stefan Schneider, was bei einer Aufzugsöffnung alles zu tun ist. Damit wir nicht nur alles in der grauen Theorie hören, durften wir den Aufzug im Rathaus begutachten. Dieser ist ein eher neuer Aufzug und als Vergleich einen Aufzug in einem Wohnhaus.

EOBI Schneider zeigte was zu tun ist, wenn Personen im Aufzug eingeschlossen sind und was die nächsten Schritte sind. Gemeinsam gingen wir zum Triebwerksraum um dort die richtigen Hebeln zu bedienen. Zum Vergleich besichtigen wir noch einen etwas älteren Aufzug in einem Wohnhaus. Auch dort suchten wir den Triebwerksraum und es wurden die richtigen Handgriffen erklärt.

Wir danken EOBI Stefan Schneider für die tollen Erklärungen und die Möglichkeit auch in der Praxis die Handgriffe bei einer Aufzugsöffnung zu erlernen.

 

Besichtigung Stadttheater Baden

In dieser Gruppenstunde haben wir das Stadttheater Baden besucht. Ziel war es, unserer Jugend zu zeigen was wir bei einer Brandsicherheitswache alles berücksichtigen müssen und wie wir uns im Ernstfall verhalten müssen. Wir konnten einen Blick hinter die Kulissen des Theaters werfen. Ein Blick auf die Bühne, auf den Schnürboden, unter die Bühne, zur Brandmeldezentrale, in den Orchestergraben, in den Zuschauerraum und auf den Dachboden des Theater, alles konnten wir unter die Lupe nehmen.
Unsere Jugend hat einen tollen Eindruck vom Stadttheater Baden bekommen und freut sich auf Ihren nächsten Besuch.